Grußwort vom Kreis Minden-Lübbecke

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Besucherinnen und Besucher,

der Frühling naht und mit ihm kommt auch in diesem Jahr wieder die Messe „Haus und Energie“ nach Minden. Doch etwas ist anders: erstmalig findet die Messe auf Kanzlers Weide am Ufer der Weser statt. In den aufgestellten Zelten sowie auf dem benachbarten Außengelände zeigen Ihnen viele Aussteller und Unternehmen ihr breites und attraktives Angebot rund um die Themen Planen, Bauen, Wohnen, Einrichten, Energiesparen, Finanzieren, Vorsorgen sowie regenerative Energien. Auch am neuen Standort ist und bleibt die Messe „Haus und Energie“ also ein lohnendes Besuchsziel. 

Bauen und Wohnen liegen weiterhin im Trend. Historisch günstige Zinskonditionen, veränderte Wohnansprüche sowie viele neue Haushalte führen zu einer großen Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt im Kreisgebiet. Orientieren Sie sich hier auf der Messe an den vielfältigen Möglichkeiten und Angeboten des Immobilienmarktes. Vielleicht sind Sie den eigenen vier Wänden schon viel näher als Sie denken.

Der Messeschwerpunkt Energie steht in direktem Zusammenhang mit dem wichtigen Thema Klimaschutz. Die meisten gesellschaftlichen Akteure haben die Bedeutung dieses Themas sowie die daran anknüpfenden Handlungserfordernisse erkannt. Genau hier setzt auch die „Haus und Energie“ an: Mit vielfältigen Angeboten für die energetische Sanierung und Modernisierung von Gebäuden, mit dem Austausch von Heizungsanlagen sowie dem Einsatz erneuerbarer Energien und den damit verbundenen Fördermöglichkeiten. Nutzen Sie also das Angebot und die Kompetenz der Unternehmen auf der „Haus und Energie.“ 

Ich wünsche Ihnen einen interessanten und informativen Messeaufenthalt. Nehmen Sie viele wertvolle Tipps, neue Erkenntnisse und Anregungen mit in Ihr Zuhause. Dem Veranstalter sowie den ausstellenden Unternehmen und Dienstleistern wünsche ich viel Erfolg und einen guten Messeverlauf.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Niermann
Landrat