haus und energie
Mindener Bau- & Energiemesse

 

13. - 15. März 2020

Kampa-Halle, 32423 Minden

 

Öffnungszeiten:
Freitag: 13.00 - 18.00 Uhr
Samstag / Sonntag: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

Viele Besucher – zufriedene Aussteller

Minden. Die 21. Baumesse „haus & energie“ in der Kampa-Halle hat am vergangenen Wochenende rund 8000 Besucher mit teilweise ganz konkreten Projekten angezogen. Diese Zahl nannte der Messe-Organisator Rainer Timpe nach Abschluss der Veranstaltung am Sonntagabend.

Schon im Verlauf der Messe hatten sich viele der 105 Aussteller höchst zufrieden mit der Baumesse gezeigt. „Wir haben viele Kontakte geschrieben“, berichteten vor allem die in großer Zahl vertretenen Bauunternehmen. „Das Interesse an Neubauten ist riesengroß. Wir können gar nicht genug Grundstücke anbieten.“

Als überaus positiv bezeichneten die Aussteller auch das wieder stark gestiegene Interesse der jüngeren Generation an den eigenen vier Wänden. „Da hat sich in den vergangenen zwei Jahren ein starker Wandel vollzogen“, interpretierten Aussteller den neuen Trend. Offenbar sei das Arbeitsplatzrisiko deutlich zurückgegangen. „Sonst würden diese jungen Familien sich nicht an ein solches Projekt wagen.“

Von „großem Interesse“ sprachen auch die Anbieter von Maßnahmen zur Energieeinsparung. „Die Preiserhöhungen auf dem Energiesektor setzen Jahr für Jahr das Signal, dass man noch mehr tun kann, um den Energieverbrauch zu reduzieren und damit den Geldbeutel zu schonen“, berichteten mehrere Dämmspezialisten. Das gelte vor allem für Immobilien, die in den 1960er und 1970er Jahren gebaut worden seien. „Damals hatte das Wort Energieeinsparung noch keine Bedeutung. Aber das hat sich ja gründlich geändert.“

Jetzt warten die Aussteller auf das Nachmessegeschäft. „Wenn es wieder so gut läuft wie in den vergangenen Jahren, hat sich die Investition in unseren neuen großen Messestand absolut gelohnt“, betonte einer der Anbieter. Es sei schon erstaunlich, dass eine regionale Baumesse sich so auf das Geschäft auswirken könne. Es habe sogar Projektanfragen aus dem Raum Paderborn und dem Landkreis Schaumburg gegeben. Offenbar werde der Einzugsbereich der Messe immer größer.

Wie wichtig es ist, sich auf der „haus & energie“ mit Neuerungen zu präsentieren, demonstrierte der Einsatz einer virtuellen Brille bei der Sparkasse Minden-Lübbecke, die von der stellvertretenden Landrätin Kirstin Korte sehr interessiert ausprobiert worden war. Auch die Energiebar der Stadtwerke Minden mit ihren Beratern war ständig umlagert, zumal der regionale Konkurrent gerade eine Preiserhöhung angekündigt hatte.

Das Fazit des Veranstalters ist ebenfalls positiv: „Hätten wir mehr Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung als es die Kampa-Halle hergibt, hätten wir noch mehr Aussteller verpflichten können. Das Interesse war trotz voller Auftragsbücher des Handwerks wirklich sehr groß. Deshalb wird es die ,haus & energie‘ auch im kommenden Jahr wieder geben.“

Redaktionskontakt:
Der Abdruck des Text- und Bildmaterials ist honorarfrei.
Bitte senden Sie ein Belegexemplar an die unten genannte Adresse.

Messen & Ausstellungen
Rainer Timpe GmbH
Hafenstraße 19
Tel.: 05151 – 787 53-10
Fax.: 05151 – 787 53-33
Kontakt: timpe@rainer-timpe.de